Tiefenentspannung – was ist das wirklich?

Unter Tiefenentspannung verstehen Menschen eine Vielzahl an Entspannungsformen.

Wie entspannen Sie sich?

Wenn ich Sie fragen würde, wie Sie sich entspannen, würde ich vielleicht ähnliche Antworten bekommen wie:

  • Ein Buch lesen
  • Zeitung lesen
  • Ins Kino gehen
  • Mit Freunden etwas unternehmen
  • Schlafen
  • In die Sauna gehen
  • Im Garten arbeiten

Diese Form der „Auszeit“ bedingt nur eine bestimmte Ent-Spannung. Denn in all diesen Formen sind Sie emotional und mit all Ihren Sinnen dennoch im Geschehen involviert.

Wenn Sie ein Buch lesen und Sie eine Passage traurig macht, holen Sie ein Gefühl der Trauer hervor.

Wenn Sie die Zeitung aufschlagen und von Krieg oder Mord lesen, überkommt Sie Wut oder Ohnmacht.

Wenn Sie mit Freunden etwas unternehmen, kann auf einmal etwas passieren, das Ihren Zeitplan durcheinander bringt, Sie unter Stress setzt oder es kommt vielleicht zu Unstimmigkeit oder Streit.

Und so weiter.

Sie sehen, diese Form der Entspannung ist nur bedingt entspannend.

Die Tiefenentspannung, die Sie beim Yoga erhalten, schenkt Ihnen einen

Rückzug der Sinne

Warum das so wichtig ist, erkläre ich Ihnen gleich.

In einem geborgenen und stillen Raum kommen Sie zur absoluten Ruhe und können sich auf ganz andere Kommunikations- und Energiekanäle konzentrieren.

Nicht selten ist das so, dass Sie sich bei einem der Kurse von “außerhalb” erfahren. Sie können sich auf einmal von der Vogelperspektive beobachten, denn eine andere Form des Ichs übernimmt die Führung. Sie spüren, dass Sie mehr erfahren können als die Schwere Ihres materiellen Körpers (der nämlich automatisch mit der Schwerkraft und den physikalischen Gesetzen dieser Erde verbunden ist).

Und nicht selten ist das so, dass feinfühlige Menschen auf einmal die Erfahrung machen können, ihre ganz eigenen Belange und Blockaden zu “sehen” und sie dabei zu lösen. Manche nennen das Aura Heilung. Andere nennen das Matrix. Oder Alphazustand. Ich möchte dafür keine festen Begriffe nennen, denn Sie werden selber die Erfahrung machen müssen, wo und wie Sie sich helfen können. Man kann sich auf verschiedene Art und Weise selbst begegnen. Ein besonders starkes Werkzeug ist dabei unsere Visualisierungskraft.

Sie dürfen Ihre Sinne nicht nur in einem sicheren Raum zurückziehen, sondern werden durch meine beruhigende und sanfte Stimme sachte geführt. Meine langjährige Erfahrung als Bühnensängerin und Gesangslehrerin, einer Ausbildung in Hypnose und vielen unzähligen angeleiteten Entspannungsreisen in Gruppen helfen mir, Sie in die Tiefe Ihres Seins zu führen.

Im Kurs merken Sie schnell, wie sich Ihr Körper an die fünf verschiedenen Stadien (aus dem Yoga nach Patanjali) der Entspannung erinnert und schneller Spannungen loslässt. Das hilft Ihnen nicht nur im Alltag sondern auch beim Einschlafen und unruhigen Nächten.

Ihre Sinne sollen sich weitestgehend so zurückziehen, dass Ihre Augen der inneren Welt entgegenblicken und Ihre Ohren die inneren Stimmen wahrnehmen.

Nichts ist so entspannend, wie die Schwerelosigkeit des Körpers zu empfinden, seine Gedanken zu ordnen und seine Gefühle zu lenken. Dann kommen Sie an neue Energiequellen, die Sie zuvor in der äußeren Welt der Sinne noch nicht wahrnehmen konnten.


Wann hilft Tiefenentspannung?

Tiefenentspannung ist besonders bei

  • Nervosität zu empfehlen
  • bei Bluthochdruck (Dr. Dean Ornish, weltweit bekannter Herzspezialist und Lifestyle Coach ist ein großer Verfechter von Yoga und Tiefenentspannung)
  • bei Schlafstörungen
  • Angespanntheit
  • Stress im Alltag
  • Überlastung/Überforderung
  • Ausgelaugt sein
  • mit „leeren Batterien“ fahren
  • Dauermüdigkeit
  • Menschen, die ihre Intuition und heilerischen Fähigkeiten verstärken möchten

Bildquelle: eigene

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*