Deep Stretch & Relax Yoga

Rundherum tiefenentspannt und glücklich

mit Yin Yoga

Der Begriff “Yin” kommt aus dem Tao und ist Teil das ausgleichenden Prinzips von Yin und Yang. Von weiblichen und männlichen Aspekten unseres Lebens.
Das männliche Yang ist Leistungsorientierung, Anspruchsorientierung, das Dynamische, das Extrovertierte. Das weibliche Yin ist das Erdige, das Ruhige, das Annehmende, das Sanfte, das Beständige. (Mehr über Yin und Yang liest du hier.)

In einer Welt, in der wir stark leistungsorientiert denken und handeln, ist Yin Yoga ein wunderschönes und dringendes Gegengewicht, um die Kräfte in uns auszugleichen. Ein Ausgleich muss dann entstehen, wenn wir auf der einen Seite zu viel Kraft aufwenden und auf der anderen Seite zu wenig davon haben. Dann brauchen wir etwas, um das Gleichgewicht wieder herzustellen.Wenn wir diesen wichtigen spirituellen Aspekt vergessen und ignorieren, ist es gut möglich, dass die Dinge aus dem Ruder laufen können. Das kann von einem Schnupfen bis zu einer handfesten Krankheit alles sein. Unser Körper gibt uns damit zu verstehen, dass wir etwas Wichtiges beachten und die Kräfte ausgleichen sollen.

Ein Beispiel kann sein

dass wir uns bis zur Erschöpfung verausgabt haben und die Zeichen, die unser Körper uns gibt um Ruhe zu bekommen (z.B. Müdigkeit oder bereits Kopfschmerzen), nicht hören möchten. Dann beißen wir uns durch (zu viel Yang) und geben keine Ruhe (zu wenig Yin).


Yin Yoga gibt dir die Möglichkeit, diesen Ausgleich besonders auf körperlicher Ebene wieder herzustellen. Du verweilst länger in bestimmten Positionen (mindestens 3 Minuten+) und konzentrierst dich auf ganz angenehme Weise vollkommen auf deine Entspannung- Dabei lässt du deine Muskelkraft ruhen und konzentrierst dich nur darauf, dich in der jeweiligen Pose fallenzulassen und zu entspannen. Du lenkst die Aufmerksamkeit auf dein Bindegewebe, deine Faszien und deine Bänder. Dabei  dehnst du dich so tief, wie du es bisher nicht für möglich gehalten hast.

Wenn du das machst, richtest du deinen Blick stärker nach innen auf dein Innenleben. Du lernst dann besser mit deinem Körper zu kommunizieren und auf deine Empfindungen zu achten. Dadurch kommst du nicht nur auf geistiger Ebene in tiefere Bereiche sondern auch auf körperlicher Ebene. Das ist richtig spannend zu beobachten!

Schmerzen solltest du bei den Dehnungen nicht empfinden, nur Dehnung. Daher kann man im Unterricht mit Kissen, Decken und Blöcken ganz wunderbar den Dehnprozess unterstützen. Denn ist zum Beispiel in der Vorwärtsbeuge der Kopf abgestützt, muss der Hals ihn nicht mehr halten und die ganze Wirbelsäule und Rückenmuskulatur kann loslassen.

Interessant ist vor allem, dass du beim Yin Yoga nicht etwa deine Bänder überdehnen kannst durch die lange Haltung, sondern sie im Gegenteil noch stärkst. In dem du deinem Faszien- und Bindegewebe den Vorrang gibst, wird Muskelkraft sekundär. So können die Bänder sich um die Gelenke herum stärken ohne zu reißen. Du schonst und unterstützt also deine Gelenke und beugst jeglichem Verschleiß vor! (In diesem Artikel liest du mehr über die myofaszialen Strukturen.)

Wenn du einmal Yin Yoga zuhause ausprobieren magst, fand ich diese Reihe mit den “8 besten Yin Yoga Übungen” ganz gut. Da sind auch alternative Haltungen dabei und Unterstützer.

Probier mal eine Runde Yin Yoga aus!

Du wirst dich danach länger, leichter und rundum glücklicher fühlen.

Einmal im Monat biete ich Deep Stretch & Relax Yin Yoga für 2,5 Stunden an einem Samstag an.
Diese Stunden sind unabhängig von den restlichen Kursen und kannst du auch so buchen, ohne Schüler zu sein.

Übrigens ist so eine Yin Yoga Stunde auch eine tolle Idee als Gutschein für einen lieben Menschen 🙂

Bitte bring für das Deep Stretch & Relax Yoga eine eigene Gymnastikmatte mit, sowie ein Kissen und eine Decke.

Lust, dabei zu sein? Jetzt anmelden!

Ich bin mit den AGBs und dem Datenschutz einverstanden. Die Kursgebühr von 30€ bringe ich in bar am Kurstag mit.